Viking Link wird gemeinschaftlich von National Grid durch National Grid Viking Link Limited und dessen Tochtergesellschaften sowie Energinet, dem dänischen Übertragungsnetzbetreiber entwickelt.

National Grid/National Grid Viking Link Ltd

National Grid Viking Link Ltd ist das Unternehmen, das National Grid gebildet hat, um das Projekt Viking Link zu entwickeln und voranzutreiben. Es ist rechtlich getrennt von anderen Unternehmen unter dem Dach von National Grid. National Grid Plc besitzt und verwaltet Gas- und Strominfrastruktur in Großbritannien und in den nordöstlichen Staaten der USA. In Großbritannien betreibt die National Grid Gruppe jene Netze, die das gesamte Land mit Gas und Strom versorgen. In den nordöstlichen Staaten der USA versorgt der Konzern Millionen von Kunden mit Elektrizität. Die Gruppe nimmt eine entscheidende Position im Zentrum des Energieversorgungssystems ein und verknüpft alles miteinander.

National Grid verfügt bereits über zwei laufende Verbindungsleitungsbetriebe: die Verbindungsleitung Interconnexion France-Angleterre (IFA), die sich zwischen Großbritannien und Frankreich erstreckt und seit 1986 in Betrieb ist; und die Verbindungsleitung BritNed unter der Nordsee zwischen der Isle of Grain in Kent und Maasvlakte in der Nähe von Rotterdam.

National Grid arbeitet mit Partnern zusammen, um die Verbindung zwischen Großbritannien und dem europäischen Festland weiterzuentwickeln. Zu den in Entwicklung befindlichen Projekten gehören Nemo Link, eine geplante Verbindungsleitung nach Belgien, Interconnexion France-Angleterre 2 (IFA2) nach Frankreich und NSN Link nach Norwegen. Letztere Verbindung wird nach der Fertigstellung das längste Unterseestromkabel der Welt beinhalten.

Für weitere Informationen über National Grid klicken Sie bitte hier.

Energinet

Energinet ist ein unabhängiges öffentliches Unternehmen im Besitz des Staates Dänemark, vertreten durch das Ministerium für Energie, Versorgung und Klima. Das Unternehmen besitzt, betreibt und entwickelt die dänischen Strom- und Ferngasnetze.

Die Mission von Energinet besteht darin, zuverlässige Energie für die Gesellschaft zu liefern. Es ist die Pflicht des Unternehmens, alle dänischen Bürger, Unternehmen und Institutionen mit Elektrizität und Gas zu versorgen – heute, morgen und in den bevorstehenden Jahren. Die Unternehmensvision sieht vor, ein nachhaltigeres Energieversorgungssystem zu schaffen. Durch internationale und marktorientierte Lösungen soll ein Gleichgewicht zwischen den kurz- und langfristigen Perspektiven, den Interessen der Verbraucher und Erzeuger und den nationalen und internationalen Initiativen in Einklang mit dem Übergang zu erneuerbarer Energie erzielt werden.

Energinet betreibt seit 1965 HVDC-Verbindungsleitungen und besitzt und betreibt außerdem mehrere Elektrizitätsverbindungsleitungen nach Deutschland, Schweden und Norwegen.

Die Entwicklung weiterer Verbindungsleitungen stellt ein wichtiges strategisches Ziel für Energinet dar, da sie die effektive Integration dänischer Windkraft unterstützen und dazu beitragen, zu gewährleisten, dass die dänische Bevölkerung bestmöglich von den Investitionen in Windkraft profitiert. In Zusammenarbeit mit Partnern entwickelt Energinet derzeit weitere Verbindungsleitungen nach Deutschland, in die Niederlande und nach Großbritannien.

Weitere Informationen über Energinet finden Sie hier.