Latest news

Viking Link Verbindungsleitung-Projekt erhält die CEF-Genehmigung/Überprüfung.

Am Donnerstag, 28. April 2016, haben das Regulierungs- und staatliche Förderung-Team den Viking Link EU Connecting Europe Facility (CEF) Förderantrag bei der EU Innovation and Networks Executive Agency (INEA) eingereicht.

Die Einreichung des Viking Link Antrags hat die Zustimmung der vier Mitgliedsstaaten, die von der Kabelführung betroffen sind, vorausgesetzt (Großbritannien, Dänemark, Niederlande und Deutschland). Der Antrag wurde erfolgreich durch das hervorragende Engagement zwischen den Projektpartnern, National Grid und Energinet.dkumgesetzt.

INEA hat eine Ankündigung herausgegeben, die besagt, dass das Budget von 200 Millionen Euro für diese Ausschreibung mit 157 Millionen Euro überzeichnet wurde. Dies verdeutlicht das Konkurrenzverfahren, dem der Viking Link Antrag innerhalb der drei Monate Veranlagungszeitraum durchlaufen hat.

Die finale Entscheidung durch INEA über die Zuschussgewährung ist eingegangen und der Antrag auf die Co-Finanzierung für die Kosten zur Projektabwicklung wurde am Freitag, 15. Juli 2016, bestätigt.

Diese Auszeichnung bedeutet Viking Link zur endgültigen Entwicklungskosten von der Europäischen Union kofinanziert wird.