Latest news

Öffentlichkeitsbeteiligung für das Kabelprojekt Viking Link in Deutschland gestartet

Zur Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung möchten die Projektpartner alle Interessengruppen zu einem Info-Markt einladen:

 

5. Juli 2016 von 14:00 - 20:00 Uhr

im Steigenberger Hotel

Raum: Alsterarkaden

Heiligengeistbrücke 4, 20459 Hamburg.

 

Der Info-Markt bietet allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, sich gezielt ein Bild vom aktuellen Planungsstand der ca. 760 km langen unterseeischen 1.400 MW Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragungsleitung (HGÜ) zu machen, welche auf ca. 30 km innerhalb der deutschen ausschließlichen Wirtschaftszone (AWZ) verläuft.

 

Das Planungsteam von Energinet.dk aus Dänemark und National Grid Viking Link Limited aus Großbritannien sowie Umweltspezialisten vom Institut für Angewandte Ökosystemforschung (IfAÖ GmbH) stehen für Fragen zum Umweltschutz, Planungsstand, Trassenverlauf und zu technischen Aspekten zur Verfügung.

 

Ein wichtiges Projekt für Europa

Viking Link ist in die Liste der Europäischen Kommission der Vorhaben von gemeinsamem Interesse (PCI-Liste) aufgenommen worden, weil dieser neue Interkonnektor dazu beitragen wird, einen einheitlichen europäischen Binnenmarkt für Strom zu schaffen. Als PCI unterliegt das Projekt den Leitlinien für die transeuropäische Energieinfrastruktur der EU-Verordnung 347/2013.

 

In diesem Zusammenhang und als Basis für die öffentliche Beteiligung in den durch das Projekt Viking Link betroffenen Ländern – Dänemark, Deutschland, die Niederlande und Großbritannien – haben die Kooperationspartner des Viking Link Projektes eine Informationsbroschüre veröffentlicht. In dieser Broschüre wird das gesamte Projekt beschrieben und die durch die physischen Projektbestandteile möglichen Wirkungen, erläutert.

Die Informationsbroschüre kann hier runtergeladen werden.

Fragen und Anmerkungen senden Sie bitte an: vikinglink@energinet.dk